AGB

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

AGB

Apulia Services, im folgenden A.S., vermittelt Ferienunterkünfte wie Bed-and- Breakfast, private Ferienhäuser, usw.
A.S. ist lediglich der Vermittler zwischen Leistungsträger (Hotel, Bed and Breakfast, usw.), Reiseveranstalter (evtl. T.O.) für Urlaubsaufenthalte in Apulien und nicht der Veranstalter.
A.S. haftet nicht für eventuelle Änderungen des Unterkunftsangebotes oder für Schäden, die aus der Nutzung der vermittelten Leistung resultieren. Die Angebote wurden mit größter Sorgfalt ausgewählt. Die Beschreibung der Angebote beruht auf den Angaben der Besitzer der Unterkünfte. A.S. übernimmt keine Haftung für eventuell falsche Angaben.

BUCHUNGSABLAUF
1. Sie senden uns Ihre Buchungsanfrage mit Angebe des gewünschten Objekts, Anreise- und Abreisedatum und Personenanzahl.
2. Wir bestätigen die Unterkunft oder – falls die Unterkunft zu dem gewünschten Termin nicht frei ist – bieten Ihnen eine Alternative an. Anschließend senden wir Ihnen ein Buchungsformular mit den AGB zu oder Sie buchen online die Unterkunft, indem Sie dort Ihre persönlichen Daten eingeben. Die Unterkunft wird für maximal 48 Stunden nach Ihrer Buchungsanfrage für Sie blockiert. Sollte in diesem Zeitraum kein Buchungsformular bzw. keine Onlinebuchung bei uns eingehen, verfällt die Option und wir haben die Möglichkeit, die Unterkunft an andere Interessierte weiter zu vermitteln.
3. Mit der Einsendung des ausgefüllten und unterschriebenen Buchungsformulars/des Onlineformulars buchen Sie verbindlich die angegebene Unterkunft und akzeptieren die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von A.S. Bei der Buchung muss die Anzahl der anreisenden Personen sowie das evtl. Mitbringen von Haustieren angezeigt werden. Die Buchung gilt nur für alle auf dem Formular genannten Personen. Die Übertragung der Buchung auf eine andere Person ist nicht möglich. Es fällt eine Bearbeitungsgebühr pro Buchung in Höhe von 20 Euro an. Sie beinhaltet die individuellen Kosten für die Buchungsabwicklung und Versicherungskosten.
4. Die Buchung gilt als bestätigt, nachdem uns Ihre Anzahlung in Höhe von 30% – dreißig Prozent) zugegangen ist. Über die Buchung hinaus gehende Vereinbarungen oder Anfragen müssen schriftlich von A.S. oder vom Besitzer der Unterkunft beantwortet bzw. bestätigt werden.
5. Nach Eingang der Anzahlung erhalten Sie von uns einen Sicherungsschein, der laut EU-Pauschalreiserichtlinien vom 13. Juni 1990 (90/314/EWG, Artikel 7) ausgestellt werden muss, um unsere Kunden gegen Zahlungsunfähigkeit oder Insolvenz zu versichern.

ZAHLUNGSWEISE
Eine Buchung gilt erst als bestätigt, nachdem die Anzahlung in Höhe von 30% erfolgt ist. Der Restbetrag muss spätestens 28 Tage vor dem gebuchten Anreisetermin eingehen. Sollten Sie in einem Zeitraum von weniger als 28 Tagen vor der Anreise buchen, ist der Gesamtbetrag umgehend zu zahlen. Sollte die Zahlung unpünktlich, unvollständig oder gar nicht erfolgen, wird die Buchung als ungültig angesehen und A.S. ist berechtigt, diese zu annullieren. Bitte beachten Sie, dass bei der Überweisung der Miete mögliche Bankgebühren nicht zu Lasten des Vermieters/Veranstalters gehen. Erkundigen Sie sich daher bitte rechtzeitig bei Ihrer Bank über anfallende Überweisungskosten.

REISEUNTERLAGEN
Nach Eingang der Restsumme senden wir Ihnen Ihre Reiseunterlagen zu. Benachrichtigen Sie uns umgehend, wenn Sie Ihre Reisedokumente nicht spätestens 7 Tage vor Reiseantritt von uns erhalten haben. In diesem Falle erhalten Sie von uns sofort Ersatzdokumente. Bitte überprüfen Sie die Reiseunterlagen sofort auf Vollständigkeit und Richtigkeit. Wenn Sie die Reise aufgrund fehlender Reisedokumente nicht antreten, und uns das Fehlen der Reiseunterlagen nicht gemeldet hatten, muss das als kostenpflichtiger Rücktritt angesehen werden.

REISEVERSICHERUNG
Es ist keine Reiseversicherung in unseren Angeboten enthalten. Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer privaten Reiseversicherung.
Wir empfehlen Ihnen in jedem Fall den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung (RRV). Wenn Sie kurz vor der Reise krank werden, und die Reise absagen müssen, würden Sie sich wahrscheinlich sehr ärgern, wenn Sie zudem noch einen Großteil des Reisepreises zahlen müssten. Wenn Sie vorher eine Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen haben, übernimmt diese die Zahlung der Stornokosten.

UMBUCHUNGEN
Umbuchungen sind nur mit Zustimmung von Apulia Services möglich. Dies gilt auch für Umbuchungen der gleichen Unterkunft, z.B. Änderung des An- oder/und Abreisetermins. Für eine Umbuchung erhebt Apulia Services eine Pauschale in Höhe von 20 Euro.
Bei kurzfristigen Umbuchungen (weniger als 30 Tage vor Reiseantritt beträgt die Pauschale 30 Euro), sofern eine Umbuchung noch möglich ist. Im negativen Falle gelten die Regelungen zu den Stornierungen.

STORNIERUNG
Sie können jederzeit von Ihrer Buchung zurücktreten. Sie müssen die Stornierung schriftlich mitteilen. Eventuelle Stornierungsgebühren, die der Vermittler oder der Vermieter verlangen können, sind die folgenden:
– bis zum 61. Tag vor dem Anreisedatum: 20 % der Gesamtsumme, mindestens 50€.
– vom 60. Tag bis zum 35. Tag vor dem Anreisedatum: 50 % der Gesamtsumme
– vom 34. Tag bis 2 Tage vor dem Anreisedatum: 80 % der Gesamtsumme.
Bei späterem Rücktritt und bei Nichtantritt sind Sie auf jeden Fall verpflichtet, die gesamte Summe für den gebuchten Aufenthalt zu zahlen.

Ausschluss von Ansprüchen/ Verjährung

Sämtliche Ansprüche nach §§ 651 c – f BGB müssen Sie innerhalb eines Monats nach dem vertraglich vereinbarten Reiseende gegenüber A.S. geltend machen. Nach Ablauf der Frist können Sie Ansprüche nur dann geltend machen, wenn Sie ohne Verschulden an der Einhaltung der Frist gehindert war. Ihre Ansprüche nach den §§ 651 c – f BGB verjähren in einem Jahr. Die Verjährung beginnt mit dem Tag, an dem die Reise dem Vertrag nach enden sollte. Die Verjährung ist während der Verhandlung gehemmt, bis Sie oder A.S. die Fortsetzung der Verhandlung verweigert. Die Verjährung tritt frühestens 3 Monate nach dem Ende der Hemmung ein.
Pass, Visa, Devisen, Gesundheitsvorschriften, Identität des Luftfahrtunternehmens

Für die Einhaltung aller für die Reise wichtigen Vorschriften sind sie selbst verantwortlich. Wir informieren Staatsangehörige des Staates, in dem die Reise angeboten wird, über Passerfordernisse und gesundheitliche Formalitäten. Für Angehörige anderer Staaten gibt das zuständige Konsulat Auskunft. Der Kunde muss darauf achten, dass sein Reisepass oder seine Personalausweis für die Reise eine ausreichende Gültigkeit besitzt.
Zollbestimmungen sind einzuhalten. Gemäß EU-VO Nr. 2111/05 sind wir verpflichtet, sie über die Identität des jeweiligen Luftfahrtunternehmens zu informieren. Steht die ausführende Fluggesellschaft zum Zeitpunkt der Buchung noch nicht fest, so muss GarganoTours diejenige Fluggesellschaft nennen, die die Fahrgastbeförderung wahrscheinlich durchführen wird und sicherstellen, dass der Kunde unverzüglich Kenntnis der Identität erhält,
sobald diese feststeht. Siehe auch Black List der EU auf der Webseite http://ec.europa.eu/transport/air-ban/list.de

Top