Home / Archive by category "Kultur"

Kultur

Lecce

Ein Stadtrundgang in Lecce Die wohlhabende Stadt avancierte im 17. Jahrhundert zur Barockmetropole Süditaliens. Das historische Stadtzentrum fasziniert durch seinen einzigartigen Charme, in dem mehr als 30 Kirchen, ehemalige Abteien und unzählige Adelspaläste darauf warten, entdeckt zu werden.   Erste Informationen zur Barockstadt Lecce  Lecce, die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz Lecce, hat heute ca. 100.000 Einwohner und liegt zentral im Nordteil des Stiefelhackens. Dank...
Weiter

Resort Masseria Donnaloia – Monopoli

Resort Masseria Monopoli bei Monopoli in Zentralapulien Historischer Gutshof in Meernähe in Zentralapulien Keine 200 m vom Meer entfernt erwartet Sie diese herrschaftliche Masseria, die mit viel Liebe zum Detail restauriert und in ein elegantes Hotel umgewandelt wurde - in herrlich ruhiger Lage auf einer Anhöhe, nur umgeben von Palmen, Johannisbrot- und Olivenbäumen, direkt oberhalb einer kleinen Strandbucht. Das äusserst stilvolle Hotel mit historischem Flair bietet einen guten Ausgangspu...
Weiter

Weine aus Apulien

Weine aus Apulien: garantiert hohe Qualität Salento - von der Sonne verwöhnter Wein Die Weinbaukunde hat im Salent eine über tausend Jahre alte und wichtige Geschichte: Apulia wurde für die Weinkeller des ganzen Römischen Reiches verwendet. Aber nach dem Untergang des Römischen Reiches wurden viele Produktionsstätten geschlossen. Danach bewahrte nur das Weinbedürfnis während der Feiertage die Weinreben vor einem völligen Niedergang. Mit der Zeit interessierten sich die Weinerzeuger aus...
Weiter

Castel del Monte

Castel del Monte - ein architektonisches Rätsel Übersichtlich, symmetrisch, logisch, so wollte der Stauferkaiser Friedrich II. seine Burgen und Lustschlösser gestaltet wissen. "Wir haben immer die Schönheit geliebt und ohne Unterlass ihren Duft eingesogen", schrieb der Monarch, der in Castel del Monte kristalline Form und puristische Ästhetik miteinander verschmelzen sah. Von alters her symbolisiert das Quadrat die Erde, der Kreis den Kosmos. Zwei Quadrate ergeben ein Achteck, dessen S...
Weiter

Rezepte aus Apulien

Rezepte typischer Speisen aus Apulien VORSPEISEN Pittule Die “pittule” werden vor allem zu Weihnachten oder Ostern verspeist. Im Folgenden haben wir eine “einfache Version” angegeben. Man kann die “pittule” auch mit Tomaten, Zwiebeln, Kapern und vielem mehr füllen. Zutaten: 500 Gramm feines Weizenmehl, einen Würfel Bierhefe, Olivenöl (für das frittieren), warmes Wasser, Salz.  Zubereitung: Man knetet das Weizenmehl und vermischt es mit der Bierhefe und dem Salz im warmen Wasse...
Weiter

Die Geschichte des Olivenöls

Olivenöl - das flüssige Gold Apuliens Olivenöl aus Apulien - der Ursprung Das Öl, dessen botanischer Name ”Olea Europea Sativa” lautet, gehört zu der Familie der Ölbaumgewächse und wurde im Mittleren Orient schon vor 8000 Jahren produziert. Nach und nach importierten die Phönizier im Mittelmeerraum das von ihnen als “flüssiges Öl” bezeichnete Produkt, bis es auch die Griechen kennen und schätzen lernten und den Anbau intensivierten. Die immergrüne Olivenpflanze benötigt bestimmte th...
Weiter

Relais Hotel Corte Altavilla – Conversano

Relais Hotel Corte Altavilla im Zentrum von Conversano Mitten im Zentrum von Conversano empfängt Sie dieses bezaubernde kleine Relais-Hotel Corte Altavilla - ein Schmuckstück mit rustikalem Charme, das sich auch als günstiger Ausgangspunkt für Ausflüge ins Trulligebiet anbietet. Hier residieren Sie in einem restaurierten Borgo, der aus drei miteinander verbundenen Gebäuden besteht und sich mit seinen verwinkelten Aufgängen, alten Gewölbedecken und schmiedeeiserner Dekoration äußerst reizv...
Weiter

Friedrich II. Hohenstaufen – das Kind Apuliens

FRIEDRICH II. (1194-1250) - DAS "PUER APULIAE" Friedrich II. ist für viele Menschen nur einer der vielen Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation. Vielleicht ist auch geläufig, dass er der Enkel von Friedrich I., genannt "Barbarossa", war. Für Apulien ist Friedrich II. jedoch eine der berühmtesten und wichtigsten historischen Persönlichkeiten in seiner Geschichte, da dank ihm Apulien Zentrum seines halb Europa umfassenden Reiches wurde. Zahlreiche Burgen und Paläste wurden...
Weiter

Die Masserien in Apulien

Was ist eine Masseria? Apulien war Jahrhunderte lang ein Grenzgebiet, heiß umkämpft, immer wieder ausgeplündert, gebrandschatzt und verwüstet. Zeugen der unsicheren Zeiten sind zum einen die Wachtürme aus dem 16. Jahrhundert, deren Überreste entlang der Küste heute zum Ziel von Wanderungen geworden sind. Ein „imposanteres“ Zeugnis sind jedoch die vielen Befestigungen, die von riesigen Kastellen bis zu den Masserien reichen und heute noch das Stadt- und Landschaftsbild prägen. Vor allem z...
Weiter

Zentralapulien

ÜBERBLICK ZENTRALAPULIEN: Der zentrale Teil Apuliens kann in mehrere Zonen unterteilt werden: zum einen gibt es das nördlich gelegene Gebiet mit Bari und seiner Provinz. Obwohl reich an moderner Industrie und mit einer hohen Bevölkerungsdichte, vermittelt diese Zone dennoch einen mittelalterlichen und bäuerlichen Flair dank des weiten Ackerlandes, den Olivenbaumplantagen und den vielen historischen Gebäuden und Städten. Der südlichere Teil hingegen umfasst die Provinzen Brindisi und Taran...
Weiter
Top