Home / Kultur / Geschichte Apuliens

Geschichte Apuliens

VON DER FRÜHGESCHICHTE ZUR ANTIKE:

Statue Theodosius II. in Barletta
Statue Theodosius II. in Barletta

6.-3. Jahrt. v. Chr.:
Erste menschliche Siedlungen im Norden Apuliens (Gargano)

3. Jahrt. v. Chr.:
Erste Invasionen des Volks der Italiker (laut Stradone “Apuli Italici” genannt)

20. – 8. Jh. v.Chr.:
Verschiedene Völker landen in Apulien vom Meer her: Japigier aus dem Balkan, Arkadier, Mycenen, Daunier, Peukezier, Messapier, Lakonier – Spartaner

8.-3. Jh. v.Chr.:
Siedlungen der Griechen

706 v.Chr.:
Angenommenes Gründungsdatum der Stadt Tarent durch die Griechen

550 v.Chr.:
Tarent prägt seine erste Münzen

540 v.Chr.:
Gründung einer Konföderation zwischen Tarent, Metapontum, Sibari und Krotone.

500 v.Chr.:
Sieg Tarents gegen die Allianz der Peukezier und Japigen- Messapier

473-467 v.Chr.:
Krieg zwischen Tarent und den Messapiern

443 v.Chr.:
Tarent erobert Metapontum

392 v.Chr.:
Gründung der Italiotischen Liga

359 v.Chr.:
Dionysios II. von Siracusa gründet die Städte Diria (Monopoli) und Neapolis (Polignano)

335 v.Chr. :
Bari kämpft an der Seite Roms gegen die Sanniten

326 v.Chr.:
Während des Zweiten Sannitischen Krieges kommt es zum ersten Kontakt Roms mit den Völkern Apuliens

318 v.Chr.:
Rom erobert Canosa, Venosa und Ferento

314 v.Chr.:
Luceria (Lucera) wird von den Römern erobert

312 v.Chr.:
Beginn des Baus der Via Appia

291 v.Chr.:
Nach der vollständigen Eroberung des Sanniten-Territoriums gründet Rom eine Colonie für 20.000 latinische Kolonisten

281-271 v.Chr.:
Krieg zwischen Rom und Pyrrhus von Epirus. Tarent wird römische Kolonie.

DAS RÖMISCHE REICH:

268-266 v.Chr.:
Rom gewinnt den Krieg gegen die Messapier; Brundisium wird römische Kolonie und Apulien wird vollständig von den Römern besetzt. Beginn der Romanisierung Apuliens.

216 v.Chr.:
Hannibal besiegt bei Cannae (Canne della Battaglia) die Römer

90 v.Chr.:
Nach Beendigung des Bürgerkriegs erhalten die Einwohner Apuliens das römische Bürgerrecht

71 v.Chr.:
Die Armee des Spartacus versucht, von Brundiusium aus in den Osten überzusetzen. Die Piratenschiffe verlassen aber zuvor den Hafen. Die Spartacusarmee wird von den römischen Legionen unter dem Oberbefehl des Cn. Pompeius Magnus verfolgt, bekämpft und besiegt.

44 v. Chr.:
C. Julius Caesar (Octavianus, der spätere Augustus) landet in der Nähe von Lecce am Strand von San Cataldo in Italien, um das Erbe seines Onkels Cäsar anzutreten.

31v.Chr.:
Zahlreiche Schiffe brechen von Brundisium (Brindisi) auf, um an der Seeschlacht von Actium zwischen dem späteren Augustus und Marcus Antonius/Cleopatra teilzunehmen.

190 n. Chr.:
Abschluss des Baus der Via Traiana, die Brindisi mit Benevento verbindet

400 n. Chr.:
Erste bischöfliche Dokumente, die auf Bischofssitze in Apulien hinweisen

455 n. Chr.:
Die Vandalen brechen unter Geiserich in Apulien ein

476 n. Chr.:
Der letzte römische Kaiser, Romulus Augustulus, wird abgesetzt. Ende des Weströmischen Reiches.

DAS MITTELALTER:

494-526:
Apulien gehört zum Gebiet des Ostgotischen Reiches

535-553:
Krieg zwischen Goten und dem Oströmischen Reich. Zerstörung der meisten Städte in Apulien

553-875:
Reich der Byzantiner

589:
Die Longobarden zerstören Apulien

647:
Brandschatzung von Monte S. Angelo durch die Byzantiner

662:
Der byzantinische Kaiser, Konstanz II., landet in Tarent und besetzt die Capitanata

663:
Der Longobarde Romualdo I besetzt Brindisi, Tarent und Otranto

690:
Bari wird Teil des Herzogtums von Benevento

700:
Tarent wird von den Arabern unter Abd Allah belagert

730:
Aufstand der Einwohner von Bari gegen die Byzantiner und autonome Regierung

774:
Ende des Longobardenreichs in Norditalien durch die Siege Karls des Großen. In Süditalien existiert das Reich noch bis 1071 (Eroberung Baris)

838:
Die Sarazenen plündern Brindisi

840:
Die Sarazenen besetzen Taranto

845:
Kämpfe zwischen Sarazenen, Longobarden und Byzantinern um Apulien

847:
Die Sarazenen erobern Bari. Gründung des muselmanischen Emirats (existiert bis 871)

856:
Zerstörung Canosas durch die Sarazenen

871:
Ludwig III. befreit Bari von den Sarazenen und vertreibt diese aus Apulien.

875:
Eroberung Baris durch die Byzantiner.

875-930:
Verwüstungen und Brandschatzungen in Apulien durch Sarazenen und Byzantiner: Zerstörung Tarents (927), teilweise Zerstörung von Lecce, Oria und Nardò

967:
Die Alemannen unter Otto I. erobern die Capitanata

968:
Der byzantinische Kaiser Nikeforos Foca läßt Tarent wieder aufbauen

982:
Otto II. besiegt die Sarazenen

999:
Otto III. führt eine Wallfahrt nach Monte S. Angelo durch

1002:
Die venezianische Flotte befreit Bari von der sarazenischen Belagerung

1009:
Aufstände gegen die byzantinische Herrschaft

1016:
Die ersten Normannen landen in Apulien

1018-1053:
Kämpfe zwischen Byzantiner und
Normannen

1041, 4. Mai:
Die Normannen besiegen die Byzantiner am Fluss Ofanto

1053:
Robert Guiskard besiegt das longobardisch-päpstliche Heer und breitet die normannische Herrschaft über fast ganz Apulien aus

1059:
Papst Nikolaus II. krönt Robert Guiskard zum Herzog von Apulien

1071:
16.April: die Normannen erobern Bari

1072:
Brindisi wird von den Normannen erobert. Ende der byzantinischen Herrschaft. Im folgenden erobern die Normannen auch die Insel Sizilien

1085:
17. Juli: Guiskard stirbt. Kämpfe um seine Nachfolge

1087:
Überführung der Reliquien des Heiligen Nikolaus nach Bari. Beginn des Baus der Basilika von Bari

1097:
Bohemund, Sohn Robert Guiskards, führt ein apulisch-normannisches Heer im Kreuzzug in das Heilige Land

1129:
Roger II. Herzog von Apulien

1130:
Roger II. Wird zum König Siziliens gekrönt. Der Süden Italiens ist zum ersten Mal in seiner Geschichte zu einem Königreich vereinigt.

1155:
Bari wird von den Byzantinern erobert

1156:
Wilhelm der Böse zerstört Bari

1194-1266:
Die Staufer

1194:
25. Dezember: Heinrich IV. Wird in Sizilein zum König von Sizilien und Herzog von Apulien gekrönt

1198:
17. Mai: Friedrich II. Wird mit vier Jahren zum König von Sizilien und Herzog von Apulien gekrönt. Während seiner Herrschaft werden zahlreiche Burgen und
Kathedralen in Apulien errichtet, der Lieblingsregion des Königs

1250:
Friedrich II. stirbt in der Burg Fiorentino in Nordapulien

1254:
Konrad IV. stirbt in Lavello

1256:
Manfred gründet Manfredonia

1266:
Manfred stirbt in der Schlacht in Benevento

1266-1442:
Die Anjou

1268:
Karl I. von Anjou verlegt die Hauptstadt seines Königreichs nach Neapel

1282:
Sizilianische Vesper: Karl I. verliert das Königreich von Sizilien

1285:
Roger von Lauria besetzt Brindisi, Lecce und Gallipoli

1300:
Die sarazenische Zitadelle Lucera wird erobert und die sarazenische Bevölkerung massakriert

1347-1350:
Plünderung Apuliens unter der Führung des Königs von Ungarn, Ludwig

1442-1500:
Die Aragonesen

1460:
Johann von Anjou besetzt Bari

1462:
Ferrante, Scanderbeg und Francesco Sforza besiegen die Türken zur See

1464:
Ferrante schenkt das Herzogtum Baris Sforza Maria Sforza

1480:
Plünderung Otrantos durch die Türken

1495:
Die Franzosen dringen in das Königreich Neapel ein

1500:
Vertrag von Granada: Apulien wird spanisches Herrschaftsgebiet

1501-1524:
Isabella von Argon wird Herzogin von Apulien

1503:
13. Februar: Der “Kampf” um Barletta

DIE NEUZEIT:

1528-1529:
Die Franzosen plündern einzelne Gebiete Apuliens

1529:
Frieden von Cambray: Apulien wird in drei Provinzen geteilt: “Capitanata”, “Terra di Bari” und “Terra d’Otranto”

1543:
Der Pirat Barbarossa plündert Castro

1554:
Die Türken plündern Vieste

1571:
Seeschlacht von Lepanto

1620:
Die Türken plündern Manfredonia

1622:
Hungersnot

1656-1657:
In zahlreichen Städten Apuliens herrscht die Pest

1707:
Apulien gelangt unter österreichische Herrschaft

1734:
Schlacht von Bitonto zwischen Österreichern und Spaniern:
Apulien wird von nun an von den Bourbonen beherrscht

1734-1806:
Die Bourbonen

1740-1770:
Die Ideen der Aufklärung erreichen Neapal und Apulien

1799:
Republikanische Aufstände in ganz Apulien

1806-1815:
Herrschaft des Napoleonischen Kaiserreichs

1806:
Foggia wird zur Hauptstadt der Capitanata

1806:
Joseph Bonaparte verbietet den Feudalismus

1815:
Joachim Murat wird in Pizzo Calabro hingerichtet

1815-1859:
Die Bourbonen herrschen in Neapel

1825:
Versammlung der apulischen Regionsvertreter, um die Aktionen der Patrioten besser zu koordinieren.
Aufstände in Lucera, Cerignola und Foggia

1860:
7. September: Garibaldi marschiert in Neapel ein. Die ersten Garibaldi-Soldaten erreichen Apulien

21. Oktober: Volksabstimmung zur Konstitution des vereinigten Italien: Viktor-Emanuel wird König von Italien

1860-1862:
Der General Cialdini bekämpft ohne Erfolg den Brigantismus in Süditalien

1864:
Aufnahme des Bahnverkehrs zwischen Bari und Brindisi

1865:
Die Armee ermordet 5.000 Briganten in Süditalien

1916:
Bombardierung Baris: 18 Tote

1921:
Volkszählung: 2.300.129 Einwohner in Apulien (60% der Bevölkerung arbeitet in der Landwirtschaft)

1923:
Schaffung der Provinz “Jonio” (Tarent)

1925:
Eröffnung des ersten akademischen Jahrs der Uni von Bari

1930:
Erste Editino der “Fiera del Levante”

1938:
Entdeckung der Grotten von Castellana

1943:
25. Juli: Sturz des Faschismus
19. August: Bombardierung der Eisenbahnlinien in Foggia
10. September: Badoglio verlegt den Regierungssitz nach Brindisi
2. Dezember: Bombardierung Baris durch das Deutsche Reich

1946:
2. Juni: Referendum – Apulien stimmt für die Monarchie

2005: Schaffung der Provinz BAT (Barletta, Andria und Trani)

Top